Gutes tun

Die Schweizerische Vereinigung der Eltern hörgeschädigter Kinder ist eine Selbsthilfeorganisation und auf Spenden angewiesen.
Ohne die finanzielle Hilfe ist es nicht möglich, die Tätigkeiten durchzuführen und die Eltern betroffener Kinder und somit auch die Kinder selbst damit zu unterstützen.
Deshalb hat sich die Organisation des Laufes dazu entschlossen, die Kinder mit Hörschädigung und deren Eltern unter die Arme zu greifen.

Mit der Spende sollen der SVEHK weitere Möglichkeiten zur Verfügung stehen, die betroffenen Kinder und deren Eltern zu unterstützen.

Aber auch die Sensibilisierung für das Thema Hörschädigung liegt uns am Herzen. Denn Menschen mit einer solchen Beeinträchtigung werden zu oft fälschlicherweise als geistig eingeschränkt gesehen.
Die daraus folgenden Schwierigkeiten bei der Integration in ein normales Leben kann sich jeder vorstellen.

Somit unterstützt jeder, der an den Start geht, letzten Endes die Kinder mit dieser Beeinträchtigung. Wir sagen jetzt schon danke an alle, die am 3. Juni dabei sein werden.

Die Organisatoren und Helfer arbeiten alle ehrenamtlich und die Einnahmen der Veranstaltung werden vollumfänglich an die SVEHK gespendet.
Zusätzliche Unterstützung erhält Run to hear von den Sponsoren und Gönnern, ohne die eine solche Benefizveranstaltung gar nicht möglich wäre.