Wie funktioniert der Spendenlauf?

Beim Lauf Run to hear läuft man mindestens 1 Runde. Dabei müssen sich die Erwachsenen und Jugendlichen (ab 14 Jahre) an 3 Hörstationen merken, was man dort hört.
Am Ziel der Runde gibt es einen sogenannten Rundenzettel, auf dem die Höraufgaben durch Ankreuzen richtig zu lösen sind.
Bei drei richtigen Antworten bekommt man für den Rundenzettel ein Los, mit dem man an der Tombola teilnehmen kann.

Kinder erhalten direkt ein Los pro absolvierte Runde.

Jedem Teilnehmer ist es freigestellt, mehrere Runden zu laufen. Dadurch erhöht er seine Gewinnchancen, da er für jede Runde einen Zettel erhält.
Er darf maximal 10 Runden laufen.

Starten kann man von 14:00 bis 16:00 Uhr. Laufzeit wird keine genommen, es geht rein um den Spass am Laufen

Wer kann teilnehmen?

Es kann jeder laufen, der 1 km zurücklegen kann. Für Kinder bis 14 Jahre wird eine kürzere Runde über 350 Meter angeboten. Der Lauf ist besonders für Familien geeignet.
Auch Rollstuhlfahrer sind herzlich willkommen!

Was wird neben dem Laufen geboten?

Für alle Gäste gibt es die Möglichkeit, sich mit Speisen und Getränken zu versorgen, und eine angenehme Zeit im Schützenmattpark zu verbringen.

Wie kommt das Spendengeld zusammen?

Der Betrag der finanziellen Spende ergibt sich aus den Startgeldern (15 CHF pro Erwachsener, 5 CHF pro Kind), den Einnahmen durch den Verkauf der Getränke und Speisen sowie den zusätzlichen Spenden.
Die Arbeit der Organisatoren und Helfer ist komplett ehrenamtlich und wird nicht entgeltet. Die Infrastruktur und Speisen sowie getränke werden grösstenteils von unseren Sponsoren übernommen.